Jugendpunktspielsaison – Abschlussbericht

Eine neue Saison – eine neue Liga

Nachdem wir in der letzten Saison einen 1. Platz in der Bezirksklasse erspielt hatten und allen Gegnern klar überlegen waren, sind wir in dieser Saison aufgestiegen.

Unsere Mannschaft: Robin, Cornelius, Josef, Georg, Justus, Christoph, Kristof/ Pia, Denise, Nora, Sandra.

Von vorn herein war klar, dass wir nicht um Platz 1 und 2 mitspielen, sondern uns jeden Punkt hart erkämpfen müssen.

Den 1. Punktspieltag  haben wir erst einmal zum rein schnuppern genutzt, um zu wissen wo wir stehen! Wir kannten zwar alle Spieler, aber Rangliste und Punktspiel ist dann schon ein Unterschied.  

Die ersten Ergebnisse waren sehr deutlich zu verstehen: 2:6 gegen RBV, 0:8 gegen ATSV Freiberg und 2:6 gegen TSV verloren. Da gab es gleich mal ordentlich einen auf den Deckel.

Der 2. Punktspieltag war ein besonderer, denn wir hatten Heimspiel, wie immer in der MoMi-Halle.

An diesem Tag war das Ziel die ersten Punkte einzufahren. Die Ergebnislinie nahm auch schnell die richtige Richtung an – allerdings konnten unsere Gegner hinten raus mehr Punkte erzielen und somit waren wir 2 Mal nur sehr nah dran gewesenen einen Punkt zu Hause zu lassen. 2 Niederlagen: 3:5 gegen Gittersee, 3:5 gegen ATSV Freiberg und ein unwichtiges 8:0 gegen den RBV wegen Nichtantretens. Warum unwichtig? Die Jugendmannschaft von Radebeul wurde nach diesem Punktspieltag disqualifiziert wegen wiederholtem Nichtantretens. Damit wurden sie aus dem Punktspielbetrieb gestrichen und die „8:0“ Punkte waren wieder weg.

Nach diesem Punktspieltag war die Steigerung zwar zu sehen, aber die Moral war schon fast auf dem Tiefpunkt nach dieser Niederlagenserie.

Also musste jetzt alles raus! 3. Punktspieltag – Punkte, Punkte, Punkte … egal wie, aber wenigstens einen und zwar der gegen Gittersee wurde anvisiert.

Ein spannendes Punktspiel. Nach den Doppeln waren wir 2:1 in Führung! Unseres großes Manko in dieser Saison waren bisher die Jungeneinzel und auch dieses Mal wieder keinen Punkt. Aber wir konnten uns wieder den Punkt im Mixed sichern. Trotzdem lagen wir jetzt mit 3:4 zurück, also konzentrierte sich alles auf das Dameneinzel. 3 ewig lange Sätze ließen am Ende wieder die Gegner jubeln. Ein echtes Hammer-Spiel! Den 1. Satz 23:21 gewonnen, im 2. Satz mit 19:21 verloren und der 3. Satz ging genauso wie der 2. mit 21:19 an Gittersee.

Damit war der Hammer für diesen Tag gefallen, bei keinem - mich eingeschlossen, ging noch etwas. Die beiden anderen Spiele verloren wir mit 0:8 und 1:7 gegen ATSV Freiberg und den TSV Dresden.

Der Frust und die Enttäuschung saßen bei allen sehr tief!

Mit dem 4. und letzten Punktspieltag war für uns die Punktspielsaison abgeschlossen. Dieser Tag wurde genutzt um noch ein bisschen Spielpraxis zu sammeln. Denn bei unserer Tabellensituation war nichts mehr rauszureißen und eine Ergebniskorrektur hätte man wahrscheinlich gar nicht gesehen.

Jeder hat versucht nochmal sein Bestes zu geben, so viel wie möglich Punkte zu holen und evtl. ein paar Spiele zu gewinnen. Am Ende verabschiedeten wir uns mit einem 1:7 gegen Gittersee und einem 3:5 gegen den TSV.

Jetzt gilt es weiter hart zu trainieren, um perfekt vorbereitet dem Saisonabschluss entgegen zu gehen!  Einige Ranglisten stehen noch auf dem Programm.

David